Die besten Agatha-Christie-Verfilmungen

1. Zeugin der Anklage

Einer der besten Gerichtsfilme aller Zeiten! Im Mordfall der wohlhabenden Witwe Emily French deuten alle Indizien auf ihren verheirateten Verehrer Leonard Vole (Tyrone Power) als Täter hin. Seine Unschuld beteuernd, hofft er, dass der gerissene Anwalt Sir Wilfrid (Charles Laughton) einen Freispruch für ihn erkämpft. Als jedoch Voles Ehefrau Christine (Marlene Dietrich) in den Zeugenstand gerufen wird, offenbart sie dem Gericht schockierende Geheimnisse, die das Alibi ihres Mannes gehörig ins Wanken bringen.

2. Mord im Orient Express

Als der Orient Express auf der Fahrt von Istanbul nach Wien in einer Schneeverwehung steckenbleibt, geschieht ein furchtbarer Mord: Ein reicher amerikanischer Industrieller (Richard Widmark) wird mit zwölf Messerstichen getötet.
Glücklicherweise befindet sich unter der noblen Reisegesellschaft der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot (Albert Finney), der nach und nach alle Passagiere des Abteils einem Verhör unterzieht und dem Mörder immer mehr auf die Spur kommt.

3. Das Böse unter der Sonne

Schauspielerin Arlena Marshall (Diana Rigg) benimmt sich wie eine richtige Diva – kein Wunder, dass sie sich dadurch viele Feinde macht. Und so kommt es, wie es kommen muss: Mitten in ihrem Urlaub auf einer griechischen Mittelmeerinsel wird Madame Marshall tot aufgefunden. Zum Glück ist Meisterdetektiv Hercule Poirot (Peter Ustinov) vor Ort und übernimmt sofort die Ermittlungen. Aber dieses gestaltet sich aufgrund der Vorgeschichte jedoch ziemlich schwierig. Denn fast alle anderen Gäste hatten mit Arlena noch eine Rechnung offen. 

4. Tod auf dem Nil

Als die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway (Lois Chiles) den armen Schlucker Simon Doyle heiratet, entsetzt sie nicht nur den Geldadel. Linnet hat sich durch diesen Schritt den Haß einer ganzen Horde von Neidern zugezogen, die sich alle an Bord des Luxusdampfers eingefunden haben, um das frischvermählte Paar auf seiner Hochzeitsreise nilabwärts zu begleiten. Eines Tages ist Linnet tot, erschossen. Nun ist der Spürsinn Hercule Poirots (Peter Ustinov) gefragt, der sich zufällig mit an Board befindet.

5. 16 Uhr 50 ab Paddington

Aus dem Fenster ihres Abteils beobachtet Miss Marple, wie in einem vorbeifahrenden Zug eine junge Frau ermordet wird. Sie alarmiert die Polizei, doch die glaubt ihr kein Wort. Sollte sie alles nur geträumt haben? Mit Scharfsinn, Witz und Intuition nimmt die schrullige alte Lady den Fall selbst in die Hand…
Unvergänglich, unvergesslich, unübertrefflich: Die einzigartige Margaret Rutherford in der Rolle der kauzigen Hobbydetektivin Miss Marple.

6. Der Wachsblumenstrauß

Nach dem Tod des wohlhabenden, aber ungeliebten Mr. Enderby kommen seine zahlreichen Erben zur Testamentsverlesung zusammen. Allgemein herrscht weniger Trauer, als vielmehr Vorfreude auf beträchtliche Vermögenswerte. Nur Tante Cora nennt beim Namen, was jeder vermutet: Es war Mord aus purer Habgier! Prompt wird sie das nächste Opfer. Miss Marple (Margaret Rutherford) ermittelt!

7. Das letzte Wochenende

Ein Grusel-Thriller, wie er im Buche steht. Bis heute ist es der meistverkaufte Kriminalroman aller Zeiten. Eine harte englische Kriminalstory gepaart mit französischem Charme, in deren Verlauf sich zehn Personen zu einem Wochenendbesuch auf einer einsamen Insel einfinden. Ein Mord nach dem anderen geschieht. Wer ist der Drahtzieher der Zehn, auf dessen Konto die Todesfälle gehen?

8. Mord im Spiegel

In einem typischen englischen Dorf ist ein Filmteam aus Hollywood eingetroffen, um das Drama um Maria Stuart, Königin von Schottland, zu verfilmen. Doch kaum sind die Filmleute in der ländlichen Gemeinde eingetroffen, brechen alte Konflikte und Rivalitäten wieder auf. Und dann geschieht, was die Freunde von Agatha Christie schon zurecht vermuten – ein mysteriöser Mord.

9. Rendezvous mit einer Leiche

Hercule Poirot (Peter Ustinov) lernt auf einer Kreuzfahrt die reiche Witwe Emily Boyton kennen, welche wenig später scheinbar grundlos ermordet wird. Während Poirot ermittelt, stellt sich heraus, dass nicht nur Emilys betrogene Stiefkinder, sondern auch deren erpresster Anwalt und eine ehemalige Gefängnisinsassin ein Motiv für den Mord hätten.

10. Das Spinnennetz

Agatha Christies Theatererfolg „Spider’s Web“ von 1954 erfuhr mit diesem spannenden britischen Kriminalfilm eine gelungene filmische Umsetzung. Die wohlsituierte Diplomatengattin Clarissa Hailsham-Brown findet in ihrem Wohnzimmer eine Leiche – erschlagen. Sie beschließt, den Toten verschwinden zu lassen, doch plötzlich erscheint die Polizei, die ein Unbekannter verständigt hat. 

KrimiKollegen
Skip to content